Sonnenschutz im Kindergarten - wie hoch ist die Temperatur im Schatten & in der Sonne

Sobald man im Sommer unter ein Sonnensegel tritt, merkt man umgehend den wohltuenden Schatten auf der Haut, der vor der Hitze der Sonne schützt. Dieses wohlige Gefühl lässt sich jedoch nur schwer über Bilder und Videos vermitteln, wenn man nicht schon einmal selbst unter solch einem Schattenspender stand.

Aus diesem Grund haben wir überlegt, wie man den effektiven Nutzen und die Vorteile eines Sonnensegels nachvollziehbar aufzeichnen kann. 

Mit einem Temperaturmessgerät die Oberflächentemperatur von den Spielgeräten messen

Ausgerüstet mit einem Temperaturmessgerät, das mit hoher Präzision die Oberflächentemperatur bestimmen kann, haben wir auf dem Spielplatz in einer Kindertagesstätte verschiedene Stoffe und Materialien hinsichtlich ihrer Temperatur untersucht. Gemessen wurden zunächst die Werte in der prallen Sonne und anschließend unter einem wasserdurchlässigen Sonnensegel aus offenporigem HDPE.   

Insgesamt wurden bei der Messung die Temperaturen von fünf verschiedenen Untergründen auf dem Spielplatz verglichen: Plastik, Holz, Gummi, Edelstahl und Sand. Die Lufttemperatur während der Messung lag konstant bei knapp 25 Grad Celsius. Die Ergebnisse haben wir in einem Video und einer Vergleichstabelle festgehalten. 

Das Resultat

Alle gemessenen Materialien weisen unter dem luft- und wasserdurchlässigen HDPE-Segeltuch eine deutlich geringere Oberflächentemperatur auf und liegen zwischen 8 und 14 Grad Celsius unter den gemessenen Werten bei einer ungeschützen Einstrahlung durch die Sonne.

Wie enorm der Unterschied zwischer praller Sonne und kühlem Schatten ausfallen kann, zeigt sich vor allem anhand einer Edelstahl-Rutsche. Während man bei direkter Sonneneinstrahlung das Spielgerät bei einer Temperatur von über 45 Grad Celsius kaum anfassen kann und sich Kinder an dem aufgeheizten Edelstahl leicht wehtun könnten, kühlt sich die Rutsche unter einem Segel auf knapp 20 Grad Celsius ab. 

Tabelle zu Temeraturen unter Sonnensegeln im Kindergarten

Sonnensegel sind die richtige Wahl für stilvollen Sonnenschutz und ermöglichen neben einem angenehmen Klima auf der Terrasse, dem Balkon und im Garten auch ein schattiges Spielen auf dem Spielplatz.

Im Gegensatz zu Markisen mit Stützen, die in ihrer Größe eingeschränkt sind, und Sonnenschirmen, die immer wieder mit viel Kraftaufwand umgestellt und dem Sonnenstand angepasst werden müssen, bietet eine Sonnensegelanlage den größten und individuell anpassbarsten Schatten - und all dies mit wenig Mühe und Kraftaufwand, aber dafür mit einem mediterranem Charme, einem Gefühl von Freiheit und einer modernen Optik.

Weitere interessante Blogartikel:

Welche Masten-, Pfosten- oder Stangen-Ausführung ist die passende?
Sonnensegel an Robinien-/Holzpfosten befestigen - So geht´s
7 Dinge, die Sie auf jedenfall bei Sonnensegeln beachten sollten 

Übersicht aller Blogartikel

sonnensegel-position-bestimmen-garten-terrasse