Sonnensegel richtig befestigen - 7 wichtige Tipps

Damit die Installation Ihrer Sonnensegel-Anlage problemlos gelingt, haben wir für Sie die 7 wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Sie unbedingt bei der Befestigung Ihres Sonnensegels beachten sollten!

 


Tipp 1.) Ihre Sonnensegelanlage sollte robust & stabil sein - doch warum ist das wichtig?

Nutzen Sie tragfähige, wetterbeständige Verankerungen für das entsprechende Mauerwerk. Mit Segeltüchern von 16qm werden sogar Segelboote übers Meer bewegt. Sonnensegel ab dieser Größe können ebenso extreme Zugkräfte von mehreren 100 kg bei Wind und Wetter auf die einzelnen Befestigungspunkte entwickeln.

Daher verwenden Sie Edelstahlzubehör, Profi-Injektionsmörtel und bei Sonnensegelmasten mit Gleitschiene hochfeste V2A-Blindnieten. Auf diese Details kommt es bei der Stabilität an. Sollbruchstellen können notwendig sein, wie zum Beispiel bei einer Sicherheitsklemme, Ihre Anlage aber sollte solide gebaut sein.


Tipp 2.) Wie plant & installiert man ein Sonnensegel nach Maß richtig?

Verankern Sie bei Sonnensegeln nach Maß zuerst die Befestigungen, hängen Sie anschließend das Spannmaterial ein. Segelspanner stellen Sie mindestens auf die mittlere Längenposition, Flaschenzüge auf eine Länge von mindestens 30 bis 40 cm. Anschließend können Sie ihr Wunschsegel ausmessen - exakt in Größe und Form.


Tipp 3.) Wie plant & installiert man ein Sonnensegel in Standardmaßen richtig?

Die Befestigungen für Sonnensegel in Standardgrößen sollten hingegen Schritt-für-Schritt nacheinander und mit Hilfe des Segels angebracht werden. Nutzen Sie hierfür unsere detaillierten Videoanleitungen: Zu den Anleitungen!


Tipp 4.) Wie hoch sollte man ein Sonnensegel hausseitig montieren - & warum?

An der Hauswand empfehlen wir die Wandhalter in der Höhe zwischen 2,7 m und 3,5 m zu verankern. Je größer das Segel, desto mehr Gefälle ist einzuplanen. Je niedriger die Wandbefestigungen installiert wird, desto wichtiger sind höhenverstellbare Masten und Stangen oder ein aufrollbares Segel. Bei Hauswänden mit einem niedrigen Traufpunkt können Dachpfannen-Befestigungen eine Lösung sein.


Tipp 5.) Sie möchten sich die Arbeit beim Fundament ausheben erleichtern - & nur wie?

Wer sich die Arbeit mit dem Spaten ersparen möchte, um einen Fundamentschacht auszuheben, greift zu einem Erdbohrer. Diesen kann man für wenig Geld in fast jedem Baumarkt mieten.


Tipp 6.) Ihr Sonnensegel sollte straff gespannt sein - warum ist dies so wichtig?

Halten Sie die Winkelhalbierende ein - diese ist meist nicht gleich der Diagonalen.

Neigen Sie Masten nach außen und straffen Sie Ihr Segel stark, damit dieses so faltenfrei wie möglich ist.

Planen Sie zudem ein ordnungsgemäßes Gefälle ein. All das vermeidet die Entstehung von Wassersäcken.


Tipp 7.) Der Sommer ist da & es ist heiß. Wie kriegen Sie nun den besten Sonnenschutz?

Planen Sie mit genug Vorlauf. Lassen Sie sich von einem Experten beraten, wenn Sie unsicher sind und nutzen Sie detaillierte Installationsanweisungen vom Fachbetrieb zur Sonnensegelmontage. Denn sind die Betonfundamente erst gesetzt - ist es schnell zu spät.

Nicht zu vergessen: Halten Sie beim Spannen/ Ausrichten des Segels immer die Winkelhalbierende ein, neigen Sie die Masten nach Außen (außer bei der Montage von Masten Stangen mit Wandschellen an der Wand), straffen Sie Ihr Segel und planen Sie eine ordnungegemäße Neigung ein, damit Regenwasser ungehindert abfließen kann ;) Mehr dazu finden Sie hier unter Aufbau & Montage von Sonnensegeln.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns unter service@sonnensegel-pina.de

Sonnensegel Montage und Befestigungs Videos

Ausführliche Anleitungsvideos zur Montage von Masten, Stangen & Pfosten sowie unseren Wandhaltern stellen wir für unsere Shopkunden in unserem Premiumbereich bereit.

Weitere interessante Blogartikel:

Sonnensegel Planung - 7 Tipps, die man im Vorfeld beachten sollte
Sonnensegel an Robinien-/Holzpfosten befestigen - So geht´s
Sonnenschutz im Kindergarten - wie hoch ist die Temperatur im Schatten & in der Sonne 

Übersicht aller Blogartikel