Schmitz-Werke - die Macher hinter Swela Sonnens...

Veröffentlicht am von

Schmitz-Werke - die Macher hinter Swela Sonnensegel- und Sonnenschutzstoffen

Schmitz-Werke - die Macher hinter Swela Sonnensegel- und Sonnenschutzstoffen


Die Schmitz-Werke wurden im Jahr 1921 unter dem Namen "Emsdettener Baumwollindustrie" gegründet. 1929 übernahm der Textilfabrikant Rudolf Schmitz die Leitung des Unternehmens, das sich in den folgenden Jahren auf Haustuch, Berufskleidungsstoffe und Schürzenstoffe spezialisierte.

Im Deutschland des Wirtschaftswunders der 50er Jahre erfolgte dann die Umstellung auf Dekorations- und Markisenstoffe.

1957 wird die Teppichmarke tellux etabliert. 1967 folgen markilux (Freilufttextilien) und drapilux (Dekostoffe).

Zu Beginn der 70er Jahre beginnen die Schmitz-Werke mit der eigenständigen Fertigung kompletter Markisen und im Jahr 1996 entsteht mit der Marke Swela eine Familie von Sonnenschutzstoffen, die heute zum Besten gehören, was der Markt zu bieten hat.


 

markilux - Hightech Markisen von den Schmitzwerken

Langlebigkeit der Markisen, vorzügliche Verarbeitungsqualität und einfache Bedienung machen markilux Markisen in ganz Deutschland und darüber hinaus zur bevorzugten Wahl anspruchsvoller Schattengenießer.

Als Markisenstoffe stehen lichtechte, strapazierfähige sowie selbstreinigende Qualitätstücher in einer Vielzahl attraktiver Farben zur Auswahl. Eine komfortables Handling mit Motorantrieb und Funkbedienung sowie die innovative silentec-Technologie für geräuscharmen Betrieb sind als Zusatzausrüstungen für diese erstklassigen Markisen erhältlich.
 

Swela Sonnenschutzstoffe im Überblick:

Nahaufnahme des Nanoeffektes SNC beim Sonnensegel von Swelasunvas: Polyestergewebe in schöner Segeltuch-Optik mit angenehm weicher Haptik

sunvas perla: wie sunvas, zusätzlich wasserdicht

sunsilk: äußert formbeständiges und strapazierfähiges Hightech-Gewebe aus Polyester

sunsilk perla: wie sunsilk, zusätzlich schwer entflammbar und wasserdicht

vuscreen: hochwertiger Sonnen- und Blendschutz für Fenster mit Infrarot-reflektierender Oberfläche

parasol: strapazierfähiges und formbeständiges Tuch für Sonnenschirme

perfotex: hocheffektive Wärmereduktion für Wintergärten mit doppelseitiger Aluminiumpigmentierung

 

 

App

 

 

Unterschiede & Gemeinsamkeiten der swela Sonnenstoffe

 

Swela sunsilk und Swela sunsilk perla im Detail

Das sehr leichte, wasserabweisende und seidig glänzende Hightech-Polyestergewebe sunsilk wird von Swela seit dem Jahr 2000 gefertigt. Es zeichnet sich aus durch den Selbstreinigungseffekt SNC, exzellente Farb- und Formbeständigkeit, ein geringes Eigengewicht und einen UV Schutz von UPF 50+.

Mit sunsilk perla hat Swela diesen Qualitätsstoff noch um weitere Vorteile erweitert. Der Nachfolger ist wasserdicht und darüber hinaus flammendhemmend ausgerüstet dabei ist der Stoff schwerer als das klassische sunsilk und verfügt über eine geringere Lichttransmission. Sunsilk wird eingesetzt für Markisen, sowie feststehende Sonnensegel, manuell und elektrisch aufrollbare Segelanlagen.

 

Swela sunvas und Swela sunvas perla im Detail

Der lichtechte, farbbrillante und mit dem Selbstreinigungseffekt SNC ausgerüstete Sonnenschutzstoff Swela sunvas ist aus hochwertigem Polyester gefertigt. Er bezaubert durch sein angenehm flauschiges, textiles Griffgefühl. Darüber hinaus ist Swela sunvas permanent wasserabweisend, äußerst reißfest und verfügt über einen UV Schutz von UPF 50+. sunvas perla, die Weiterentwicklung dieses formidablen Tuchs ist nicht nur wasserabweisend, sondern wirklich wasserdicht und darüber hinaus garantiert schrumpffrei und verrottungsfest. Sunvas wird eingesetzt für Markisen.

 

Swela parasol im Detail

Bei Swela parasol handelt es sich um eine Variante des Hightech-Stoffes sunsilk, die speziell für die Bespannung von Sonnenschirmen ausgelegt ist. Die überdurchschnittliche Strapazierfähig prädestiniert das seidig glänzende Tuch als Bezug für Gastroschirme, die täglich im Einsatz sind. Lichtechtheit, Farbbrillanz, ein UV-Schutz von UPF 50+ sowie eine wasser- und schmutzabweisende Fluor-Carbon-Ausrüstung runden das Qualitätsprofil dieses Markentuchs für Sonnenschirme ab. Parasol wird eingesetzt für Sonnenschirme.

 


sunsilk snc für Sonnensegel von Pina Design®


Sonnensegel Anlage mit Swela Sonnenstoffen von Pina DesignPina Design® hat das wasserabweisende Qualitätstuch sunsilk zum Bespannen der feststehenden, sowie manuell und elektrischen Sonnensegel in gewählt, die zugleich effektiven Sonnen- und Regenschutz bieten sollen.

Geringes Flächengewicht macht es zur exzellenten Wahl auch und gerade für großflächige Sonnensegel.

Der selbstreinigende Lotusblüteneffekt der Beschichtung mit Nanopartikeln mindert Ihren Reinigungsaufwand gegenüber anderen Stoffen erheblich.

Weiterer Vorteil: Mit sunsilk snc gelingt dank hoher Lichttransmission das Kunststück, ein lichtdurchflutetes Ambiente zu schaffen und unter dem Sonnensegel zugleich exzellenten Schutz vor schädlicher UV-Strahlung zu genießen. Der seidige Glanz von sunsilk snc liefert darüber hinaus ein starkes ästhetisches Argument für dieses wirklich ausgereifte Top-Tuch von Swela.

Mehr Informationen zur Pina GmbH und den verschiedenen Sonnensegelmodellen finden Sie hier unter Über uns - Ihre Pina GmbH. Sie möchten Swela Sonnensegel kaufen, schauen Sie hier in unserem Konfigurator.

 

 

Weitere Artikel zu Sonnensegel Marken von Pina

Dralon: Geschichte und Einsatzzwecke einer Acrylfaser in Premiumqualität

 

 

Autor: Siegfried Bühner

 


Dieser Beitrag ist abgeschlossen. Das Hinzufügen weiterer Kommentare ist nicht möglich.